BSV-Zweite hält das Finalticket schon in den Händen

BSV-Zweite hält das Finalticket schon in den Händen

MENDEN. Die Fußballer des BSV Menden II halten das Ticket für den Finaltag der Mendener Stadtmeisterschaft bereits in den Händen. Ein Sieg am Mittwoch gegen die Kollegen von der DJK Grün-Weiß Menden, und der BSV erreicht als Gruppensieger die Endrunde am Freitag beim VfL Platte Heide.

Die Fußballer des BSV Menden II halten das Ticket für den Finaltag der Mendener Stadtmeisterschaft bereits in den Händen. Ein Sieg am Mittwoch gegen die Kollegen von der DJK Grün-Weiß Menden, und der BSV erreicht als Gruppensieger die Endrunde am Freitag beim VfL Platte Heide.

Die Grün Weißen müssten für den Gruppensieg neben den BSV Menden II auch die Namensvettern von der DJK Bösperde bezwingen. Das verspricht für den zweiten Spieltag der Gruppe C einiges an Spannung. Die Spiele von gestern Abend:

FC International Menden – DJK GW Menden 0:1 „Wir freuen uns, dass wir das Spiel gewonnen haben. In 45 Minuten musst du halt ein Tor schießen“, wollte Marco König, der sportliche Leiter der Schwittener, den Sieg über den B-Liga-Aufsteiger nicht überbewerten. „International hätte auch das Tor machen können“, sah der DJK-ler, der seinen urlaubenden Trainer-Bruder Frank vertrat, den Gegner nicht chancenlos. Murat Karaca blieb es vorbehalten, das goldene Tor zu erzielen (31.).

BSV Menden II – DJK Bösperde 3:0. Am Ende war es eine klare Sache für den ambitionierten B-Ligisten aus dem Huckenohl. Doch die Mannen von Jochen Leipertz taten sich schwer gegen die Kollegen vom Gemeindesportplatz. „Menden hat schon eine sehr gute Qualität“, sagte DJK-Trainer Thomas Albracht. Doch die Partie hätte auch anders verlaufen können, wenn Thomas Bochnia in der fünften Minute nicht Nerven gezeigt hätte. Der Stürmer lief allein auf das BSV-Tor zu und scheiterte an Mendens Keeper Klett. In Sachen Torproduktion war der BSV einfach effektiver – nach einer Ecke von Abels traf Beckmann per Kopf zum 1:0 (13.).

Bösperde bemühte sich zwar, blieb in der Offensive allerdings harmlos. „Der letzte Pass kam einfach nicht an“, so Thomas Albracht. Der Gegner schraubte das Ergebnis dann durch Sven Barnefske und Stefan Kümper noch in die Höhe.

BSV Menden II – FC International Menden 6:0. Die BSV II ließ gegen den FC International nichts anbrennen. Je zweimal trafen Sven Barnefske und Stefan Kümper für das Leipertz-Team. Osama Radi und Nico Beckmann machten das halbe Dutzend Tore gegen die zukünftigen Liga-Kollegen voll. „Wir sollten am Freitag mit dabei sein“, war BSV-Trainer Jochen Leipertz zufrieden mit seinem Team.

Ähnliche Artikel

Geburtstagswünsche

Happy Birthday
22 September
Johannes Ritter
, Lennhard Schwiertz
23 September
Alexander Huckschlag
25 September
Dorian Hammer
, Artur Schott

BSV-App

iPhone-App Android-App Windows Phone-App