Ein Wochenende mit Licht und Schatten

Ein Wochenende mit Licht und Schatten

Menden. An diesem Wochenende begann die Saison für unsere Jugendmannschaften. Unsere Teams konnten allerdings nicht nur Erfolge für sich verbuchen.

Zu einigen Spielen, haben wir von unseren Trainern Spielberichte bekommen.

BSV Menden #C2 – Geisecker SV     10:0

Am heutigen Tag war so manches anders, unter anderem begann das Spiel eine dreiviertel Stunde später, weil der Gegner seine Trikots vergessen hat.
Es war komisch, denn im Gegensatz zu den Testspielen fand die Elf der C2 erst spät in ihren Rhythmus. Im Spielverlauf wurde es besser, und nach der Führung in der 12. Minute brach der Bann und der BSV dominierte das Spiel. Der Gegner versucht zwar etwas nach vorne zu spielen, aber gegen das Pressing der U12 kam Geisecke nicht an.
Am Ende stand es 10:0 und die C2 steht an der Tabellenspitze. Das Trainerduo Düsenberg / Rausch war nach dem Spiel hochzufrieden: „Das ist eine tolle Mannschaft und es macht wirklich viel Spaß mit den Jungs zu trainieren und zu sehen, wie die Jungs sich weiterentwickeln und unsere Vorgaben im Spiel umsetzen!“

 

Menden United – BSV Menden #C1      1:7

Die C1 des BSV Menden ist mit einem 7:1 Erfolg über Menden United in die Saison gestartet.

Gleich zu Beginn der 1.Halbzeit wirkte die Mannschaft anfangs noch nervös und unsortiert.

Der BSV brauchte dann 15 Minuten um in das Spiel rein zu finden.

Einige schöne Kombinationen wurden mit Toren verwertet.

Insgesamt war das Trainerteam Christoph Burg und Marco Knauf mit dem Spiel zufrieden:

,,Wir haben noch viele Verbesserungsmöglichkeiten im Spiel gesehen, es war kein optimales Spiel von uns,

aber am Ende ist es wichtig auch an einem durchschnittlichen Tag erfolgreich zu sein.

Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, aber die Mannschaft ist auf einem guten Weg.“

 

 

BSV Menden #D3 – FC Iserlohn IV      3:11

Für die D3 des BSV Menden begann die Saison mit einer deutlichen Niederlage. So unterlag man nach 60 Minuten der D4 vom FC Iserlohn mit 3:11. „Man hat heute die Baustellen erkannt, allerdings auch die Fortschritte der letzten Wochen“, resümierte Trainer Nico Przibylla nach dem Spiel.

Dabei war das Spiel in der ersten Halbzeit ziemlich offen. Zwar lag man nach 30 Minuten mit 2:4 hinten, hatte jedoch viele gute Torchancen erarbeitet. Leider fehlte oftmals der finale gute Pass oder die Ruhe, um den Ball sicher zu versenken. Im Gegensatz zum FC Iserlohn, die ihre Chancen gut ausnutzten, und mit etwas weniger Torchancen zwei Tore mehr erzielten. Die Hoffnung, die zweite Halbzeit würde besser werden, war nach den ersten beiden Gegentreffern der zweiten Halbzeit jedoch relativ schnell vergessen. „Nach dem Tor zum 2:6 für Iserlohn war klar, dass es schwer werden würde, die Partie in 20 Minuten noch zu drehen“, bemerkte BSV- Trainer Nico Przibylla. Jedoch spielte die Mannschaft weiterhin mutig nach vorne und zeigte eine enorme Einsatzbereitschaft, sodass sich wenigstens noch ein drittes Tor ergeben ließ.

Man darf gespannt sein, wie die nächsten Wochen verlaufen werden. Mit Menden United II am zweiten Spieltag steht eine größere Herausforderung an. „Wir werden erstmal das Spiel mit der Mannschaft besprechen, und versuchen, an den Baustellen zu arbeiten“, gibt der Trainer des BSV das Trainingsziel der nächsten Wochen vor. Auch wenn das Ergebnis es nicht unmittelbar erkennen lässt, darf man bei der D3 derzeit große Fortschritte verbuchen. An diese gilt es nun für die nächsten Wochen anzuknüpfen, um bald die ersten Punkte verbuchen zu können.

Für die D3 im Kader waren Elias Straub, Dennis Phetkhao, Florian Wolter, Emre Yorulmaz, Niklas Klinger, Felix Hatting, Marco Wiechers, Dimitros Dahlke, Moritz Hessner, Luis Müller, Emrah El- Masri und Robin Lax.

 

VfK Iserlohn – BSV Menden #B2     4:1

Was war denn da los? Christian Rausch war nach dem Spiel sehr enttäuscht und schlecht auf sein Team zu sprechen: „Heute hat einfach alles gefehlt – die Einstellung, die Laufbereitschaft und die Jungs hatten Angst. Einige Spieler meinten die Nacht zum Tag machen zu müssen, kamen dann fast 40 Minuten zu spät zum Treffpunkt und haben dementsprechend gespielt. Das Training in dieser Woche war auch nicht optimal und genauso verlief auch das Spiel heute. Da muss sich etwas tun, sonst bekommen wir ein Problem!“

In der 4. Minute hat der BSV den Gegner förmlich zum ersten Gegentor eingeladen. So zeigten die Iserlohner einfach mehr Willen und waren dem BSV immer einen Schritt voraus – eine tolle Leistung des VfK, wenn man bedenkt das der VfK ein gemischter Jahrgang war, teilweise mit C-Jugendlichen.
Nach drei Umstellungen wurde es etwas besser beim BSV, aber nicht gefährlich. Das Trainerduo Janke / Rausch: „Der Gegner hatte heute den Willen uns zu schlagen, was er auch hochverdient getan hat. Das wir dem Gegner drei Tore geschenkt haben, ist wirklich ärgerlich.“

 

Die restlichen Ergebnisse finden Sie hier:

BSV Menden E2 – Menden United E1        6:3

BSV Menden D2 – SG Eintracht Ergste     2:6

BSV Menden D1 – TuS Grünenbaum         2:3

Geisecker SV – BSV Menden B1                  1:6

SC Hennen III – BSV Menden II                 1:3

BSV Menden A1 – SC Hennen                     2:7

 

Ähnliche Artikel

Geburtstagswünsche

Happy Birthday
22 September
Johannes Ritter
, Lennhard Schwiertz
23 September
Alexander Huckschlag
25 September
Dorian Hammer
, Artur Schott

BSV-App

iPhone-App Android-App Windows Phone-App