Kampf gegen Defizite im Abschluss

Kampf gegen Defizite im Abschluss

MENDEN. Der BSV Menden steht am Sonntag im Landesliga-Heimspiel gegen den SV Hohenlimburg unter Zugzwang – ein Sieg unbedingt muss her.

Das Herbstwetter der vergangenen Tage sorgt bei vielen Menschen für ein Stimmungstief. Bei den Fußballern des BSV Menden ist es der Blick auf die Tabelle der Landesliga Staffel 2. Denn die heimischen Kicker nähern mit großen Schritten der Problemzone.

Drei Zähler trennen den BSV noch von den Abstiegsplätzen. Kein Wunder, dass Trainer Sven Nieder vor dem morgigen Gastspiel des SV Hohenlimburg 10 im Huckenohl-Stadion bereits den Abstiegskampf ausgerufen hat. „Wir brauchen unbedingt einen Sieg“, sagt der Mendener Coach eindringlich.

Aber die schlechten Nachrichten aus dem Huckenohl reißen einfach nicht ab. Denn neben dem langzeitverletzten Christian Eckert stehen nun auch die Routiniers Manuel Huff (Sprunggelenk) und Tobias Maier (Schambein) erst einmal nicht zur Verfügung.

Außerdem fällt Jan Kießler auf unbestimmte Zeit aus – der Youngster erlitt bei einem Unfall eine Fraktur am Kiefer und musste operiert werden. „Das ist sehr bitter für Jan. Er wollte in dieser Woche sein Studium aufnehmen“, so Nieder. „Natürlich tut uns das auch sehr weh. Jan ist zwar sehr jung, aber bei uns nicht zu ersetzen.“ Dass Kießler-Bruder Tim morgen letztmals gesperrt fehlt, macht das Mendener Dilemma komplett.

Gute Spiele, aber kaum Tore

Allerdings ist bei den Rot-Weißen von Resignation nichts zu spüren. „Was uns Mut macht, ist die Tatsache, dass wir zuletzt immer sehr gut Fußball gespielt haben. Gegen Hüsten, Erndtebrück II und in Lennestadt war es sogar richtig gut. Wir machen halt die Tore nicht“, stellt Nieder die Abschlussschwäche seiner Mannschaft als das größte Problem heraus. „Jetzt müssen halt andere in die Bresche springen. Wir haben da noch einige Möglichkeiten. Schließlich sind wir als Trainer dafür da“, nimmt Nieder sich und seinen „Co“ Mathias Müssig in die Verantwortung.

Beim Gast aus Hohenlimburg herrschte zuletzt mal wieder Unruhe – der sportliche Leiter Alfredo Pais übernahm das Traineramt vom zurückgetretenen Marco Slupek. „Das interessiert uns nicht“, sagt BSV-Trainer Nieder – für ihn zählt nur das eigene Team.

https://www.wp.de/…/kampf-gegen-defizite-im-abschluss-id212…

Autor: Burkhard Granseier / WP Menden
Foto: Sportpresse Reker

Ähnliche Artikel

Geburtstagswünsche

Happy Birthday
13 Dezember
Ulrich Dirksmeier
14 Dezember
David Dell
, Beber Urtehin
16 Dezember
Joel Maximilian Haberkorn

BSV-App

iPhone-App Android-App Windows Phone-App