U17 gewinnt nach schwachem Beginn klar gegen den VfK Iserlohn

U17 gewinnt nach schwachem Beginn klar gegen den VfK Iserlohn

Der Gastgeber aus Iserlohn ging personell angeschlagen in die Partie.

Von Beginn übernahm der BSV das Ruder und erspielte sich früh im Spiel zwei gute Torchancen. Der VfK wurde lange Zeit kaum gefährlich. Und so schienen die Jungs einen Gang runterzufahren, getreu dem Motto „Die haben wir ja im Griff und gleich machen wir schon unser Tor“.

Es kam wie es kommen musste. Diese Einstellung wurde doppelt bestraft. Erst durfte ein VFK Akteur ungehindert Flanken und sein Stürmer relativ unbedrängt zur Führung einschieben, dann hämmerte der Gastgeber einen Freistoß an die Latte, der Abpraller wurde dann verwertet zum 2:0.

In der Halbzeit gab es dann klare Worte und die Mannschaft brannte in Hälfte zwei ein spielerisches Feuerwerk ab. Völlig verdient konnte man 2:5 am Ende gewinnen.

Ähnliche Artikel