Ausgleich in letzter Sekunde

Ausgleich in letzter Sekunde

Menden/Zweckel. (ah) Die U15 hat heute das erste Spiel der Aufstiegsrunde verdient, aber auch glücklich mit einem 1:1 beendet.

In der ersten Halbzeit wollte zu Beginn gar kein Spielfluss aufkommen, man merkte den Respekt vor dem fremden und holprigen Untergrund, sowie dem extrem kleinen Spielfeld. Wenige Schritte trennten den „16er“ von der Seitenauslinie.

Man nennt den Platz auch „den Käfig“ – es war einfach eng. Doch nach 20 Minuten traute man sich mehr zu, es gab Chancen, jedoch sah der Linienrichter immer wieder eine Abseitsstellung.

In der zweiten Halbzeit begann man gut, Zweckel nutzte jedoch in der 49. Minute die erste große Chance und zimmerte den Ball aus einigen Metern unhaltbar unter die Latte. 1:0 für die Heim Mannnschaft. Das Spiel glich mehr einem „Gepöhle“ als gepflegtem Fußball, aber das war sicherlich auch den ungewohnten Verhältnissen geschuldet.

Der BSV gab nicht auf, das Spiel wurde von beiden Seiten härter geführt und in der 4. Minute der Nachsspielzeit wurde Ernid rüde gefoult – den darauf folgenden Freistoß, die letzte Chance des Spiels, spielte der BSV in den Strafraum, Kamil gab dem Ball noch einen Stoß und der Ball landete über den linken Innenpfosten im Tor.

Grenzenloser Jubel, erleichterte Trainer und Zuschauer – ein Punkt geht mit nach Menden.

Gut gemacht Jungs! Samstag geht es weiter.

Das zweite Spiel am heutigen Samstag in der Aufstiegsrunde zwischen Obersprockhövel und Holzwickede endete ebenfalls unentschieden! 2:2.

Ähnliche Artikel