D1 überzeugt beim Spitzenreiter

D1 überzeugt beim Spitzenreiter

Menden. Am vorletzten Spieltag gab der Klassenprimus der Bezirksliga, der FC Iserlohn seine Visitenkarte im Huckenohl ab.

Bis dato konnten die Iserlohner alle neun Meisterschaftsspiele siegreich gestalten, und kassierten zudem lediglich zwei Gegentore. Aufgrund dieser Dominanz, und dem weiterhin durch Verletzungen und  Krankheiten arg gebeutelten BSV Team, schien die Ausgangslage klar.

Doch die Jungs sollten an diesem Nachmittag ein Ausrufezeichen setzen, das selbst die größten Optimisten nicht erwartet hätten. Trainer Bunar hatte sein Team taktisch hervorragend eingestellt. Von Beginn an lieferten die BSV Youngster eine starke Leistung ab, immer wieder setzten sie erfolgreich nach, doppelten ihre Gegner und warfen sich aufopferungsvoll in jeden Schussversuch der Iserlohner. Spielerisch war man auf Augenhöhe, und ging verdientermaßen nach einer Viertelstunde in Führung. Doch der Spitzenreiter schlug zurück und glich in der 23. Minute aus. Und kurz vor dem Pausenpfiff legte der FCI noch den Führungstreffer nach.

Scheinbar war der Weg zum zehnten Saisonsieg nun frei. Zumal das BSV Spiel sehr laufintensiv war, und viele der Überzeugung waren das man das so nicht durchhalten könnte. Doch die Jungs erwiesen sich als wahre Mentalitätsmonster. Anstatt einzubrechen, spielten sie weiterhin mit und belohnten sich für ihre starke Leistung mit dem Ausgleich in der 46.Minute. Einmal musste man danach noch tief durchatmen, doch dann war es geschafft. Der BSV Menden, war das erste Team, das gegen den Tabellenführer nicht als Verlierer vom Platz ging.

Dementsprechend glücklich und stolz äußerte sich auch der Coach nach dem Spiel.“ Ich bin mächtig stolz auf die Jungs. Taktisch alles gut umgesetzt, gut gegen den Ball gearbeitet und so für einen richtig schönen Fußball Nachmittag gesorgt. Super!“

Autor: Manuel Barunke / Foto: privat

Ähnliche Artikel