U15 besiegt FSV Werdohl mit 5:2 – dritter Sieg in Folge

U15 besiegt FSV Werdohl mit 5:2 – dritter Sieg in Folge

Werdohl/Menden. Die U15 musste im Vorfeld auf zwei Spieler krankheitsbedingt verzichten.

Auch der Torhüter musste fünf Minuten vor Anpfiff durch Hager (Feldspieler) ersetzt werden. Es war klar, dass dieses Spiel dadurch nicht gerade einfacher für den BSV wurde.
In der Anfangsphase bestimmte der BSV das Spiel und kam durch ein Freistoßtor von Lars mit 1:0 in Führung. Eine gute Kombination der Offensivabteilung markierte Ermond zur 2:0 Führung. Beim Anschlusstreffer wurde der BSV-Torhüter im fünf Meterraum vom Werdohler Offensivspieler gefoult, was der Schiedsrichter nicht geahndet hat. Dieses Tor brachte Werdohl wieder zurück ins Spiel.
Werdohl zeigte in der zweiten Halbzeit teilweise eine sehr harte Spielweise, drückte auf das 2:2 und glich verdient in dieser Phase auch aus.
In der Schlussphase dann ein turbulentes Spiel, was der BSV dann konzentriert zu Ende gespielt hat. Den Treffer zum 3:2 markierte Batu. Werdohl stellte nun auf Dreierkette um und der BSV erhöhte das Ergebnis mit den Treffern vier und fünf auf 5:2. Für den BSV traf zum 4:2 Ermond und zum 5:2 Roberto.
Nach dem Schlusspfiff war der Jubel natürlich groß.

Nach dem Spiel war sich Christoph Burg und Marco Düsenberg einig:
‚,Großen Respekt an die Mannschaft, nach dem 2:2 stand das Stadion Kopf und der Gegner spielte wie entfesselt. In einer solchen Phase mit all den Komplikationen, musst du das erst einmal so zu Ende spielen wie wir das heute gemacht haben.“

Autor: Christoph Burg / Foto: privat

Ähnliche Artikel