Die U15 bereitet sich derzeit auf die Rückrunde in der Bezirksliga vor

Die U15 bereitet sich derzeit auf die Rückrunde in der Bezirksliga vor

Seit Anfang Januar bereitet sich die U15 auf den Rückrundenstart gegen die Sportfr. Siegen vor.

„Nach der Hinrunde war uns allen klar dass wir ein Stück weit unzufrieden mit den Ergebnissen waren. In einigen Spielen fehlte uns die Cleverness und Durchschlagskraft und auch ein bisschen Glück. Wir möchten direkt am Start gleich da sein und möglichst viele Punkte sammeln um unser Ziel Klassenerhalt
zu erreichen. Die Hinrunde hat uns gezeigt dass wir nicht schlechter sind, sondern die Gegner einfach konsequenter waren. Die Mannschaft konnte mit 4 von 6 Tests einen insgesamt positiven Eindruck hinterlassen. Zwei Testspiele fielen leider bezüglich der Witterung aus. Bei den Hallenmasters konnten wir nicht überzeugen, da wir mit einigen Neuzugängen noch nicht eingespielt waren und gleich zu Beginn nicht in das Turnier rein kamen.  In der Woche darauf zeigte der BSV aber gegen den Landesligisten TuS Ennepetal ein anderes Gesicht und verlangte
den TuS alles ab und am Ende war es die Chancenausbeute die Ennepetal besser ausnutzte (Ergbebnis: 1:2)“, so Trainer Christoph Burg.
Ein Tag später spielte der  BSV gegen die SpVg Brakel 20 II (Bezirksliga) und war trotz einiger Anfangsprobleme die dominantere Mannschaft und gewann
dieses Spiel souverän mit 4:0.
Im vorerst letzten Spiel gewann der BSV gegen den Kreisligisten SSV Kalthof mit 9:0. Es wurde viel ausprobiert und die entscheidende Phase ist eingeläutet. Mit 22 Spielern ist der Kader sehr gut gefüllt und die Neuzugänge schlagen bisher gut ein.
Am Samstag spielt der BSV Zuhause gegen den ehemals Bundesligisten RW Ahlen, die aktuell in der Landesliga im Mittelfeld stehen und am Sonntag spielt der BSV in Wethmar (Bezirksliga).

Autor: Christoph Burg

Ähnliche Artikel