U15 gewinnt gegen SF Siegen II mit 3:1

U15 gewinnt gegen SF Siegen II mit 3:1

Eine turbulente Woche liegt hinter den U15 Kickern des BSV Menden.

„Wir haben uns Mitte der Woche von Christoph Burg getrennt als Trainer der U15 und wollen nun versuchen mit Marco Knauf als Trainer und Thorsten Lintner als Co-Trainer den Klassenerhalt zu schaffen“, so der sportliche Leiter der BSV Jugend Christian Rausch.

Eine Trainingseinheit hatte das neue Trainergespann Zeit, die Jungs auf das immens wichtige Spiel gegen Siegen einzustellen. Siegen hatte zu diesem Zeitpunkt 8 Punkte Vorsprung auf die Bezirksliga-Elf des BSV.

Das Spiel was die U15 dann zeigte, war kämpferisch ausgesprochen gut, auch fußballerisch trauten sich die Jungs heute einiges zu und so standen am Spielende drei Lattentreffer und mindestens zwei ungenutzte hundertprozentige Chancen zu Buche, aber auch drei Treffer.

Das Spiel endete 3:1. Das Gegentor kassierten die rot-weißen, aufgrund eines Elfmeters. Ansonsten konnte man die Siegener immer mit ausreichend Abstand zum eigenen Tor halten und bestimmte eigentlich das Spiel. Lediglich die Chancenverwertung verhinderte einen höheren Sieg.

„Wir sind sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung und freuen uns, dass die Jungs sich etwas zugetraut haben und eine kämpferisch ausgezeichnete Leistung gezeigt haben“, war sich das Trainer-Duo Knauf / Lintner nach dem Spiel einig. Auch den Spielern war die Erleichterung anzumerken.

Der Abstand auf die nachfolgenden Teams verkürzte sich somit auf 5 Punkte.

Die Torschützen für den BSV Menden waren:
1:1 Eigentor Siegen lt Schiedsrichter
2:1 Brömmelmeier
3:1 Yanes

Für den BSV spielten:
Tillmann, Özcelik, Kocaoglu, Rausch, Jiga, Yanes, Brömmelmeier, Bajrami, Schimm, Melchert, Yildirim, Roch, Düsenberg, Zher Siro, Janke

“ Wir möchten uns bei Christoph Burg aber noch ganz herzlich für die Arbeit bedanken und hoffen, dass wir ihn in anderer Position hier beim BSV halten können“, weiß Christian Rausch die Arbeit von Christoph sehr zu schätzen.

Viel Erfolg Marco und Thorsten – Danke Christoph !

 

Ähnliche Artikel