U12 sichert sich Gruppensieg

U12 sichert sich Gruppensieg

Am vergangenen Donnerstag konnte die U12 gegen den Iserlohner TS im „Endspiel“ um den Gruppensieg der Kreisliga Gruppe 2 das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden.

Und das trotz einer besseren Ausgangslage für Iserlohn, denen bereits ein Unentschieden für den ersten Platz gereicht hätte.

Als letztes Spiel in der Gruppe 2 stand das Nachholspiel der U12 am vergangenen Donnerstag an. Durch einen klaren Sieg gegen den VfL Platte- Heide im vorherigen Spiel konnte Iserlohn zurück an die Spitze gelangen. Dabei hatte Iserlohn einen Vorsprung von einem Punkt, weshalb bereits ein Unentschieden ausgereicht hätte. Dennoch spielten die Iserlohner die 60 Minuten sehr offensiv und setzten die Jungs vom Huckenohl frühzeitig unter Druck, was mit einem frühen Treffer zum 1:0 belohnt wurde. Allerdings machte sich daraufhin eine Entwicklung der Mendener der letzten Wochen deutlich bemerkbar, die nun selber mehr investierten und sich gegenseitig pushten. Durch das hohe Aufrücken der Iserlohner waren diese allerdings auch hinten anfälliger bei langen Bällen für Konter, sodass in der 17. Minute der Ausgleich erzielt werden konnte.

Der Ausgleichstreffer brachte die Iserlohner ein wenig aus dem Konzept, welche nun häufiger versuchten, über außen zu kommen. Viele dieser Hereingaben fanden allerdings nicht die richtigen Adressaten und wurden von einer guten Defensive des BSV Menden abgefangen. Obwohl Iserlohn in der ersten Halbzeit mehr Torchancen hatte, gelang dem BSV kurz vor der Halbzeit in der 27. Minute der Treffer zur Führung. Diese Führung sollte auch nicht mehr aus der Hand gegeben werden, obwohl Iserlohn in der zweiten Halbzeit immer stärker wurde und mehrere gute Chancen aus der Hand gab. Besonders nach Ecken wurden die Iserlohner gefährlich, und so hatten sie auch mehrere 100%ige- Chancen, welche jedoch vom starken Mendener Torwart abgefangen wurden. So standen die Zuschauer des ITS mehrmals auf und jubelten bereits, bis allerdings die Hand des Torhüters oder der Fuß eines Spielers des BSV den Ball förmlich von der Linie „kratzte“.

Als nach vierminütiger Nachspielzeit der Schiedsrichter das Spiel anschließend abgepfiffen hatte, gab es bei den Mendener kein Halten mehr. „Wenn man mal bedenkt, wie die Jungs sich in den letzten Wochen entwickelt haben und auch heute extrem unter Druck gestanden haben, kann ich vor dieser Mannschaft nur den Hut ziehen“, resümierte Trainer Nico Przibylla nach dem Spiel und ergänzte, „Wenn man mal bedenkt, dass dies für diese Mannschaft das erste Mal ist, dass sie Gruppensieger geworden sind, freut es mich umso mehr und auch für meinen Trainerkollegen Marcin Grabowski, der schon seit der E- Jugend mit der Mannschaft gearbeitet hat. Auch er hat einen besonders großen Anteil daran, dass wir hier heute stehen und feiern dürfen.“ Und auch Marcin Grabowski freut sich mit den Jungs über den ersten Gruppensieg: „Das ist einfach unglaublich, dass wir es als reiner Jungjahrgang geschafft haben, so eine gute Saison zu spielen. In dieser Gruppe hatte man lange Zeit das Gefühl, dass jeder jeden schlagen kann. Zwar wurden mit der Zeit punktemäßig gewisse Unterschiede auffällig, dennoch war es bis zum Schluss eng. Daher ist es umso schöner, es geschafft zu haben, erster geworden zu sein.“

Als Abschluss einer starken Saison stehen nun noch die Stadtmeisterschaften vor der Tür, auf die man sich nun ab kommenden Dienstag vorbereiten wird. „Auch wenn es schön ist, den ersten Platz ergattert zu haben, wollen wir noch eine gute Stadtmeisterschaft spielen, bevor es in die Sommerpause geht“, mahnt Trainer Nico Przibylla zur Vorsicht, bevor man vor lauter Freude das Wesentliche noch aus den Augen verliert. Sollte die U12 allerdings an ihre Leistungen anknüpfen, könnte die Stadtmeisterschaft ein schöner Saisonabschluss werden.

Autor: Nico Przibylla

Ähnliche Artikel