C1 Junioren verlieren Spitzenspiel

C1 Junioren verlieren Spitzenspiel

Trotz 2:0 Führung letztlich chancenlos

Gratulation an den SC Lüdenscheid, der mit dem verdienten 4:2 Erfolg bei unserer C1 die Tabellenführung übernahm. Die Gäste pressten von Anpfiff an vehement und störten den BSV schon früh im Aufbauspiel. Dementsprechend lief das Spiel hauptsächlich in Richtung BSV Gehäuse, was auch daran lag, das der SC in nahezu allen Zweikämpfen den ersten Ball erobern konnte. Der BSV hingegen wirkte schläfrig und unkonzentriert, und wurde dafür in der zehnten Minute bestraft. Das Tor der Lüdenscheider fand aber aufgrund einer Abseitsstellung keine Anerkennung. Nur wenig später gingen stattdessen die Gastgeber in Führung, nachdem ein BSV Akteur sich nach einer Flanke in den Strafraum durchsetzen und einnetzen konnte. Das Trainergespann hatte bereits auf den Druck der Lüdenscheider reagiert und einige Spieler auf andere Positionen verschoben. Doch Lüdenscheid hatte weiterhin mehr vom Spiel. Das Tor wieder herum erzielte der BSV. Einen geblockten Ball halbrechts im Strafraum schob der BSV Angreifer mit Auge und Präzision ins lange Eck. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner ahnen konnte, es war der letzte Grund zum Jubeln für die Rot-Weißen. Denn kurz vor der Pause wurde auf der Außenbahn ein Zweikampf leichtfertig verloren. Der anschließende Querpass fand in der Mitte einen Abnehmer, dessen Schuss unhaltbar vom Innenpfosten zum 1:2 Halbzeitstand ins Tor sprang.

Direkt nach Wiederanpfiff zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, nachdem ein Mendener im Strafraum gefoult wurde. Doch anstatt zur 3:1 Führung traf der Schütze nur den Pfosten. Das war dann auch gleichzeitig der letzte Torschuss des BSV. Lüdenscheid investierte wesentlich mehr und setzte die Heimelf zunehmend unter Druck. In der 52. Minute verpasste der SCL noch knapp den Ausgleich. Doch nur eine Minute später klingelte es dann doch. Nach einer Ecke unterlief der Keeper den Ball. Da die Zuteilung in der Abwehr auch nicht passte hatte Lüdenscheid kein Problem das Tor zu erzielen. Der SC setzte weiter nach und konnte nur vier Minuten später das Spiel komplett drehen. Erneut zeigte sich dabei die Abwehr des Heimteams reichlich indispuniert. Und als der BSV dann in der Schlussphase nochmal alles nach vorne werfen wollte, schwächten sie sich selbst. Nach einer Undiszipliniertheit kassierte ein Akteur eine Zeitstrafe, und sorgte dafür , das die Partie in Unterzahl beendet werden musste. Lüdenscheid bestrafte auch das kurz vor Schluss. Nach einer katastrophalen Ballannahme kurz hinter der Mittellinie sprang der Ball einem Gästespieler direkt vor die Füße. Dieser zog auf und davon und erzielte den 2:4 Endstand. Der SC zeigte an diesem Nachmittag der Heimelf gnadenlos seine Defizite auf.

Damit ist der Aufenthalt an der Tabellenspitze schon wieder beendet. Doch ähnlich wie in der Bundesliga, geht es auch an der Spitze der Bezirksliga unter den ersten fünf Teams sehr eng zu. Das die C1 da jetzt als zweiter noch mitmischt, ist aller Ehren wert. Zumal der kleine Kader gerade in den letzten Wochen auch immer wieder Ausfälle kompensieren musste. Doch bevor die Jungs in die Winterpause gehen können, um sich zu erholen und auszukurieren, steht noch eine weitere Partie auf dem Spielplan. Und diese wird gleichzeitig auch zum Charaktertest. Schafft es der BSV gegen Lennestadt noch einmal sich aufzuraffen und alles zu geben ? Oder lässt man lieber die Köpfe hängen und ist mit dem erreichten schon zufrieden ? Auch wenn es nach einem solchen Spiel im ersten Moment schwer fällt, heißt es jetzt sich kurz zu schütteln, und dann gemeinsam im Training sowohl an den eigenen Schwächen, als auch Stärken zu arbeiten. Wir stehen hinter Euch.

GEBT ALLES, NUR NICHT AUF !!!

Ähnliche Artikel